Hygrophila difformis ‘Variegated’

Gepostet von am Okt 5, 2009 in Alle Kategorien, Pflanzen-Steckbrief | Keine Kommentare

Hygrophila difformis ‘Variegated’

Eine Sorte zu verlieren ist für Liebhaber fast so schlimm, wie eine Spezies zu verlieren. Besonders, wenn man diese Sorte schon einmal gehabt hat. Und ich meine “Verlieren” nicht in Form von “Nicht mehr haben” sondern von “nicht wieder beschaffbar”. Das ist quasi wie ausgestorben. Ich fürchte, Hygrophila difformis “Variegated” ist ausgestorben.

Als ich das letzte Mal meinen Freund Khim bei South Island Aquarium besuchte, hatte ich gehofft, einige Exemplare dieser unglaublich schönen Pflanze mitnehmen zu können. Die Exemplare, die ich vor mehr als zehn Jahren besessen habe, sind aufgrund eines längeren Umzuges damals leider verloren gegangen.

Leider stellte sich trotz intensiver Suche an beiden Standorten der Gärtnerei heraus, dass die Pflanze nicht mehr vorhanden war. Vor 15 Jahren gab mir Frau Shirley Lim, Khims Mutter, einige Exemplare, die sie wild wachsend zwischen einigen Myriophyllum fand, mit nach Deutschland.

Immerhin ist es mir gelungen, einige alte Fotos auszugraben, damit ich wenigstens beweisen kann, dass diese Pflanze existiert hat:

Hygrophila difformis "Variegated" emers

Hygrophila difformis "Variegated" emers

Hier eine Nahaufnahme, direkt nach dem Schneiden:

Hygrophila difformis "Variegated" Detail

Hygrophila difformis "Variegated" Detail

H. difformis ‘variegated’ zeigt echte Panaschierung, klar zu unterscheiden von der weißnervigen Variante.

Hygrophila difformis "Variegated" submers

Hygrophila difformis "Variegated" submers

Submerse Pflanze im Aquarium. Aufnahme von oben. Deutlich sind die feineren, fiedrig gelappten Unterwasserblätter zu erkennen. Die Panaschierung wird klar auch unter Wasser erhalten.

Die panaschierte Form dieser Pflanze ist submers wesentlich wüchsiger, als die Sorte “Weißgrün”, deren weiße Fleckung entlang der Blattadern wahrscheinlich durch einen Virus hervorgerufen wird. Die Panaschierung ist auch wesentlich stabiler und überhaupt nicht abhängig vom Wassermilieu.

Ich hoffe wirklich, dass diese herrliche Pflanze nicht für immer verloren ist. Kommerziell ist diese Sorte sicher nicht attraktiv weil die Panaschierung natürlich auf de sehr fein gezackten Blättern weniger gut wahrnehmbar ist, als auf ganzrandigem Laub. Trotzdem ist oder war diese Sorte eine wertvolle Pflanze für Liebhaber und Sammler.


Copyright der Bilder : Stephan Mönninghoff

 

 

Highslide for Wordpress Plugin